Geld6

"Verdummung mit Statistik: Die Deutschen werden nicht "immer reicher"

 
Manipulation:

"Die Bundesbank berichtet von einen Anstieg des Privatvermögens in Deutschland auf einen neuen Rekord von 5,2 Billionen Euro. Doch die obersten 10 % haben etwas mehr als zwei Drittel des Vermögens, die unteren 40 % kommen nicht einmal auf ein Prozent..."

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Die Bundesbank meldet "im neuesten Quartalsbericht einen Anstieg des Privatvermögens in Deutschland auf einen neuen Rekord von 5,2 Billionen Euro, 54 Milliarden Euro mehr als im Vorquartal."
  • Diese Statistik ist irreführend, denn die obersten 10 % besitzen etwa 70 des Vermögens und die unteren 40 % haben meist nur Schulden und insgesamt nur 0,3 % des deutschen Gesamtvermögens.
  • 66,6 % des Vermögens entfallen auf das oberste Zehntel.
  • 35,8 % entfallen auf das oberste Hundertstel.
  • Auf die untersten 40 % entfallen gerade einmal 0,3 % des Gesamtvermögens.
  • Knapp 28 Prozent verfügten über kein oder sogar ein negatives Vermögen.
  • Es gibt kaum noch Aufstiegsmöglichkeiten, da die Vermögensverhältnisse der reichsten 20 % sich nicht verschlechtern, sondern verbessern.                                                                                                                                 
  • Unser Kommentar:
  • Wirklich reich sind nur diejenigen, die ihr Barvermögen in Sachwerte umgewandelt haben. Papiergeld ist ein weiter gereichter Schuldschein, das heißt, wenn jemand 1 Million Euro besitzt, müssen andere Personen 1 Millionen Schulden haben. Sollten diese verschuldeten Armen jedoch eines Tages ihre Schulden nicht zurückzahlen können, existiert auch das Vermögen des Reichen nicht wirklich. Wenn ein Staat z.B. seine Schulden nicht zurück zahlen kann, bedient er sich gerne einer Währungsreform und zwangsenteignet damit die Gläubiger, in diesem Fall die Bürger, also auch Dich. Die Vermögen haben sich dann in Luft aufgelöst. Wohl dem der sein Papiergeldvermögen vorher in Sachwerte umgeschichtet hat, auf die niemand Zugriff hat, wie z.B. Gold und Silber. Immobilien sind kein wirklicher Schutz, denn sie können nicht weglaufen und können besteuert oder beschlagnahmt werden.          


Bildung4

Bildung ist das einzige von dem man sagen kann, viel hilft viel

Bildung:

Zunächst können wir Bildung in fachspezifische Spezialbildung und Allgemeinbildung einteilen. Fachliche Ausbildung wird sicher immer nötig sein um beruflich tätig sein zu können.  Allgemeinbildung wird aber immer wichtiger, durch die Globalisierung, durch die Vernetzung mit Hilfe des Internets, da eine immer größere Informationsflut auf uns hereinbricht und immer mehr Einblicke in mehr Bereiche und Länder, neue Anwendungen von neuen Erfindungen und Ideen erlauben. Mit den Möglichkeiten des Computers, des Internets und Fernsehens (email schreiben, surfen, Filme anschauen etc.) leben wir im Informations- Kommunikations- und Bildungszeitalter und mit diesen Hilfsmitteln können wir unsere Allgemeinbildung so einfach wie nie zuvor verbessern. Die Wege zur Bibliothek oder zu Fachvorträgen können wir uns meist ersparen, der Zugang zu Informationen und Bildung ist so einfach wie nie zuvor und die ersparte Zeit und die vielfältigen Möglichkeiten der Computer und des Internets, sollten wir intensiver nutzen als bisher. Wahrscheinlich sind die neuen Möglichkeiten zu rasch auf uns herein gebrochen. Unsere Bevölkerung hat den Wandel und die Tendenz zu immer mehr Bildung, Information und Kommunikation noch gar nicht richtig realisiert, wie man an ihrer Lebensweise erkennen kann. Die Möglichkeiten des Internets werden noch viel zu spärlich genutzt und veraltete und überholte Techniken und Lebensweisen werden noch zu stark genutzt, obwohl sie uns Zeit, Freiheit, Geld und Ressourcen rauben und unsere Umwelt allmählich zerstören. Oftmals werden diese „Räuber oder Feinde“ nicht als solche erkannt und das Paradebeispiel hierfür ist wohl das Auto. Es war sicher einmal das Symbol für Freiheit, Mobilität und Reichtum und viele meinen, das sei immer noch so, aber das lässt sich leicht widerlegen. Längst sind viele Autobesitzer Sklaven ihres Autos, indem der Unterhalt des Autos ihnen immer mehr Geld raubt (Steuern, Kosten für Benzin, Reparaturen, Strafen, Maut-Gebühren, Parkgebühren, Reinigung etc.), immer mehr Zeit raubt (Stau, Parkplatzsuche) und auch Mobilität raubt (obwohl es bisher das Symbol für Mobilität war), denn die Tendenz das Auto zu nutzen ist vorhanden, einfach weil es vor der Haustür steht und gewissermaßen nach seiner Nutzung ruft, obwohl die meisten Tätigkeiten per Computer (Bestellungen, oder Emails) oder mit Gesprächen am Telefon oder per Skype sofort erledigt werden könnten. Somit sind Internet, Computer und Telefon wesentlich mobiler, zeitsparender und günstiger als das Auto. Auch kann davon ausgegangen werden, dass höchstens 20 % der Autos in unserem Lande nötig wären. Die Autos, die privat genutzt werden, könnten meist durch öffentliche Verkehrsmittel oder durch z.B. Fahrräder „konstruktiv“ ersetzt werden, das heißt, in der Straßenbahn kannst Du z.B. lesen, Dich mit Deinem Smartphone beschäftigen oder unterhalten und beim Radfahren treibst Du Sport, während Du Dich beim Auto fahren konzentrieren musst.  Allein durch Energieeinsparung wegfallender unnötiger Autoproduktion und unnötigem Autogebrauchs, könnte auf Atomkraftwerke vollständig verzichtet werden.

Wenn wir eine nachhaltig ressourcenschonende Lebensweise befürworten, sind wir also keine Feinde der technischen Möglichkeiten, wenn sie sinnvoll eingesetzt werden und wenn Ressourcen-, Zeit-, Geld- Freiheitsfresser und Umweltzerstörer, wie das Auto, durch diese Techniken stark reduziert oder vermieden werden können. In den vergangenen Jahrzehnten wurden in Deutschland leider besonders starke Fehler gemacht, da sich im Grunde fast das ganze Land (auch mit einer Heerschar von Zulieferern) auf die Produktion von Autos konzentriert und davon abhängig gemacht hat und es wenig Diversifizierung gab. Es hat nun keinen Sinn diese veraltete, ressourcenfressende und umweltschädigende „Technik“ mit Gewalt aufrecht zu erhalten, was z.B. unsere Politiker und Firmenbosse unentwegt versuchen. Der Umsatzeinbruch für Autos ist längst eingeläutet und die ersten Menschen wenden sich schon vom Auto ab. Die Mehrzahl wohl noch wegen Geldmangel, weil sie sich den Unterhalt des Autos nicht mehr leisten können oder weil sie mit Recht wütend sind über die Spritpreispolitik und die Tendenz die Kosten für das Auto absichtlich zu erhöhen (Mautgebühren, Radarfallen, Parkgebühren etc.), aber  eine zunehmende Zahl der Bevölkerung verzichtet auf den Kauf eines Autos aus Gründen der Vernunft und des Verstandes. Wie gesagt ist das Auto „der“ Zeit-, Geld, Freiheits- Ressourcenfresser und Umweltschädiger Nr. 1. Das wird den Ersten schon bewusst und es wird auch allen anderen Bewusst werden. Es wird auch nötig sein, andere Techniken oder Dinge zu produzieren, um von der Abhängigkeit von diesem einen und einseitigen Produktionsbereich weg zu kommen. Auf alle Fälle ist es aber sinnvoll, wenn jeder einzelne dies erkennt und für sich allein entscheidet, einen Schwerpunkt auf mehr Bildung zu legen. Wer die meiste Zeit für den Computer, das Betrachten von Dokumentationssendungen und für konstruktive Kommunikation verwendet, wird automatisch an Lebensfreude und Lebensqualität gewinnen, so dass für das Auto keine Zeit und kein Interesse mehr übrig bleibt. Dann bleibt das Auto vor der Haustür stehen und letztlich kannst Du es verkaufen.
Jeder weiß natürlich, dass allein der Gebrauch von Computer und Internet noch nicht gebildet und intelligent macht. Man sagt: „Ein Dummer wird beim Gebrauch von Internet und Computer dümmer und ein Kluger klüger“ (Herkunft unbekannt) Sicherlich machen Ballerspiele und süchtig machende Spiele dümmer, während gute Dokumentationen und Berichte über z.B. verschiedene Länder den Horizont erweitern und klüger machen. Nutze mit Hilfe von Computern und Internet einfach Deine Zeit sinnvoll, und teile bitte auch unseren Lesern mit, welche Anregungen Du zur Horizonterweiterung und Bildung vorschlagen möchten. Wir wollen Deine Vorschläge in dieser Rubrik veröffentlichen und aufzeigen, dass Bildung, Information und konstruktive Kommunikation mehr Lebensfreude vermittelt, während „veraltete Technik“ wie das Auto, Dich davon abhält.

Mache Dir auch bewusst, dass gewisse Interessengruppen, z.B. Banken und Firmen die Dir Produkte verkaufen wollen, nicht an Deiner persönlichen Ausbildung interessiert sind. Achte daher bitte immer darauf, dass Du Dich wirklich selbst bildest und nicht von anderen Interessensgruppen manipuliert wirst und sicher sein kannst dass Du selbst frei entscheidest und Dir nicht irgend ein fremder Wille aufgedrängt wird, durch zum Beispiel manipulierende Werbung, die Dir z.B. den Kauf eines Autos einreden will. Politiker sind auch nicht besser als Firmen, wie man an der Abwrackprämie gesehen hat. Zwar wurden 2.500 Euro verschenkt, aber man geht davon aus, dass Du ein Auto 5 bis 10 Jahre nutzen und in dieser Zeit ca. 100000 Euro für das Auto ausgibst. Sei also vorsichtig bei Werbegeschenken (Preisreduzierungen) von Firmen und Geschenken von Politikern. Entscheide selbst vernünftig. „Wir sind die Welt!“ und "Galaxisnetwork!"

Quelle:  http://www.wirsinddiewelt.de/



Treffen sich zwei Freunde. Stöhnt der Eine: "Letzte Woche hatte ich versehentlich alle meine privaten Videos und Fotos von der Festplatte gelöscht!" Tröstet der Andere: "Halb so wild, fragst Du halt die NSA nach einer Sicherungskopie..."

Wer seine Privatsphäre schützt, ist für die NSA ein Extremist

 

Kontrolle/Unfreiheit:

"Recherchen von NDR und WDR haben ergeben, dass die NSA mit XKeyscore alle Internetnutzer ins Visier nimmt, die nach dem Anonymisierungsnetzwerk Tor, das großenteils von der US-Regierung finanziert wird, suchen oder dieses benutzen."

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Für die NSA sind die Nutzer des Anonymisierungsnetzwerks Tor nicht nur verdächtig, sie gelten auch gleich als Extremisten.
  • Wer im Internet nur nach dem Wort "Tor" sucht, wird vom Geheimdienst bereits "markiert".
  • WDR und NDR fanden nun heraus, dass die NSA gezielt Deutsche überwacht, die Tor verwenden, um bei der Nutzung des die IP-Adresse des eigenen Rechners zu verschleiern.
  • Es gibt etwa 5000 Server, die von Freiwilligen betrieben werden, um eine Anonymisierung zu gewährleisten.
  • Zur Rechtfertigung von Überwachungsmaßnahmen, wird gerne der Satz genannt: "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten".
  • Wir würden kontern mit: "Wer andere ausspioniert, hat keinen Charakter und aus berechtigten Gründen Furcht, weil er selbst Dreck am Stecken hat. Ein unbescholtener Bürger bzw. eine unbescholtene Organisation spioniert nicht andere aus. Nur Charakterschweine und Verbrecher mit böser Absicht tun so etwas." (Joe Quevara)

Video:

Der 3. Weltkrieg kommt leise durch die Hintertür...

Wenn man Chuck Norris bei Google falsch eingibt, steht dort nicht: "Meinten sie Chuck Norris?" sondern "Laufen sie solange sie noch können!"

Google-Löschung: Massive Zensur-Welle im Internet

Kontrolle/Überwachung:

"Google meldet mehr als 70.000 Anfragen zur Löschung von Suchergebnissen. Vor allem Personen des öffentlichen Lebens nutzen das „Recht auf Vergessen“, um unliebsame Inhalte zu verstecken. Die Mehrzahl der Löschanfragen richtet sich dabei gegen kritische Medien-Berichte."

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Von den 70000 Anträgen zur Löschung, befinden sich 12000 Anträge aus Deutschland.
  • "Insgesamt geht es um die Entfernung von mehr als 267.000 Links."
  • Gelöscht werden darf was "unpassend, irrelevant oder nicht länger relevant" ist.
  • "Die zu löschenden Daten dürfen dabei nicht für historische, statistische oder wissenschaftliche Zwecke notwendig sein." Die Auslegung dieser Bedingungen ist jedoch zweifelhaft.
  • Beim Löschen von Suchergebnissen sind Politiker besonders aktiv. Sie versuchen, die „schwarzen Flecken“ aus ihrer Biografie zu tilgen.
  • Politiker deuten das "Recht auf Vergessen" in ein "Recht auf Verstecken von Verfehlungen" um.
  • "Wenn Sie nach jemandem innerhalb der EU suchen, finden Sie ...  nur die wichtigsten Informationen, die diese Person nicht verstecken will".
    • Ausgerechnet Politiker, die Gesetze zur Datenspeicherung durchsetzen wollen, um ihre Wähler zu kontrollieren, lassen ihre eigenen Daten löschen.                
      Du kannst daran erkennen, dass Politiker meist weder fair noch ehrlich sind und Du solltest solche Politiker nicht wählen.                                                          
    • Quelle: http://www.wirsinddiewelt.de/


"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden" Jimi Hendrix

Nicht reich muss man sein, sondern unabhängig. (Kostolany)

Selbständigkeit, Unabhängigkeit
„Stelle Dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.“ 

Wahrscheinlich sind wir uns alle darin einig, dass Kriege das meiste Leid auf der Welt hervorgebracht haben. Uns fallen dabei hauptsächlich der 1. Weltkrieg von 1914 bis 1918 und der 2.Weltkrieg von 1939 bis 1945 ein, diese sind aber lange her. Seit 1945 existiert aber im Grunde ein 3. Weltkrieg in Form eines Wirtschaftsweltkrieges und dieser ist uns noch gegenwärtig. Dieser Weltkrieg findet an der „Arbeitsfront“ statt und es wird dieses Mal nicht mit Waffen „geschossen“, sondern mit Waren. Es wird in alle Welt geliefert und somit ist es auch ein Weltkrieg, wenn auch mit etwas anderen Mitteln. Allen diesen Kriegen ist gemeinsam, dass befohlen wurde „Du musst an die Front und den bösen Feind erschießen!“, oder „Du musst arbeiten, sonst macht uns die böse Konkurrenz fertig!“ und es ist allen Kriegen ein gewissermaßen „blinder Gehorsam“ gemeinsam. Vereinfacht können wir also sagen, dass Befehlen und „blindes Gehorchen“ das größte Leid in der Welt verursacht haben.

Befehlen können wir nicht alle gleichzeitig, aber wir müssen auf jeden Fall nicht Blind gehorchen und an dieser Stelle können wir alle etwas tun. Wir können an einer größeren Selbständigkeit und Unabhängigkeit an einer vielseitigeren Bildung, an einem größeren Selbstbewusstsein und daran dass wir weniger Angst haben, arbeiten. In dieser Rubrik kann alles Mögliche beschrieben werden, dass uns hilft selbständiger, unabhängiger und freier zu sein und natürlich auch alles was uns dieser Selbständigkeit berauben würde. Schreibeuns bitte Deine Beiträge! Das Internet kann sicher sehr nützlich sein, um zu kommunizieren und uns gegenseitig zu helfen. Wir sind die Welt!!!

Quelle:  http://www.wirsinddiewelt.de/
 



Freiheit im Ketten

Denk Dich frei

Freiheit/Unabhängigkeit:

Ausschnitte und Zusammenfassungen aus diesem Artikel von Larken Rose

  • "So viele Menschen gehen davon aus, dass die Lösung von der Tyrannei und Unterdrückung irgendetwas mit "der Regierung"(Wahlen, Petitionen, Proteste, Revolutionen, oder was auch immer) zu tun haben muss. Aber das Problem von Autorität ... ist nur in deinem Kopf. ... die letzte und endgültige Lösung von der Unterdrückung und der Tyrannei ist:"
  • "1) Hör auf zu denken, dass jemand das Recht hätte, über dich zu herrschen.
  • 2) Hör auf zu reden, als ob jemand das Recht hätte, dich zu beherrschen.
  • 3) Hör auf dich zu verhalten, als ob jemand das Recht hätte, dich zu beherrschen."
  • "Diese Lösung schließt aus, die Schläger, "Gesetzgeber" und "Vollstrecker" als deine rechtmäßigen Herren und Meister zu behandeln."
  • Hier ist der bekannte Satz gültig: "Stell Dir vor es ist Krieg und keiner geht hin".
  • "Wenn genug Menschen denken würden, dass sie frei sein sollten, werden sie frei sein. Wenn sie das nicht tun, werden sie es nicht sein. Das Problem und die Lösung ist zu 100% psychologisch/moralisch/philosophisch."
  • Kommentar: 
  •  Wir sind auch der Überzeugung, dass keine Revolution nötig ist um bessere Zustände zu erreichen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit können wir alle miteinander per Computer und Internet kommunizieren. Wir sollten davon nur noch Gebrauch machen. Mit einem Mausklick entscheidest Du Dich für oder gegen eine Sache. Wenn wir z.B. gemeinsam die Produkte der Firma xyz nicht kaufen würden, weil sie ungesunde Produkte herstellt, diese schnell kaputt gehen etc., ist diese Firma gezwungen die Produkte so herzustellen wie wir das wollen, weil sie sonst nichts mehr verkaufen kann. Die Plattform für den Gedankenaustausch was gut oder schlecht für uns ist, heißt: "Wir sind die Welt!" Hier wirst Du gewarnt, wenn Dich jemand für seine Zwecke manipulieren will und hier bekommst Du die Informationen, damit Du frei und unabhängig bist. Für Spaß und Kultur wird auf dieser Plattform auch gesorgt und der Gedankenaustausch, die Kommunikation liegt in Eurer Hand.                          
  •   Quelle: www.wirsinddiewelt.de                                                                                                                                                                 

 

nsa-auge

Anti-NSA-Technologie

Freiheit/Kontrolle:
"Snowden spricht sich für Anti-NSA-Technologie aus"

"Edward Snowden hat die als HOPE bekannte Hacker-Konferenz in New York City angeregt, sich auf die Entwicklung von einfach zu nutzenden Technologien zu konzentrieren, die die Überwachungsprogramme der Regierungen weltweit unterlaufen können. Er spricht sich für eine Technologie aus, die es den Menschen ermöglicht, anonym zu kommunizieren und ihre Nachrichten zu verschlüsseln."

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Man kann darauf wetten, dass die NSA ihn liebend gerne ermorden lassen würde, weil Snowden die Amerikaner "zum Imperium des Bösen" gemacht haben.
  • "Wie würden die Amerikaner reagieren, wenn all ihre persönlichen Telefongespräche, E-Mails und Google-Suchanfragen von Russland gesammelt würden und die USA keine Macht hätte, das zu stoppen?
  • Was man sät, wird man ernten.
Quelle:http://www.wirsinddiewelt.de



Galaxisnetwork

Bist Du schon in einem Tauschring engagiert?

Zusammenarbeit:

  • Die Finanzkrise lässt die Konsumenten an Alternativen denken, wie sie benötigte Produkte ohne Geld beziehen können.
  • Bei einem Tauschring werden Dienstleistungen Fähigkeiten und Kenntnisse der Mitglieder untereinander ausgetauscht, ohne das mit Geld bezahlt wird.
  • Man kann Tauschringe als Nachbarschaftshilfe bezeichnen, die zwar vom Staat nicht gern gesehen wird, aber Nachbarschaftshilfe ist legal.
  • Beim Tauschen von Dienstleitungen, Fähigkeiten und Kenntnissen entfällt die Mehrwertsteuer, Einkommenssteuer und andere staatliche Steuern und Gebühren, da nicht mit Geld bezahlt wird und keine Rechnungen ausgestellt werden.
  • Beim Tauschen und bei den regelmäßigen Treffen kannst Du andere Menschen aus Deinem Stadtteil näher kennenlernen und es entstehen oft Freundschaften.
  • Im Tauschring kann man auch Tätigkeiten tauschen, die man normalerweise nicht kaufen kann, z.B.  beim Einkaufen helfen, oder Tätigkeiten, die sonst sehr teuer sind.
  • Im Tauschring kann jeder etwas beitragen, denn jeder kann irgendwas besonders gut.
  • Durch den Tauschring kannst Du das, was Du gut kannst, gern und häufiger machen. Dinge, die Du nicht so gern machst, kannst Du dagegen eintauschen.
  • Weil im Tauschring kein Geld fliest, spielen auch Zinsen keine Rolle.
  • Tauschbörsen fördern Toleranz und den Respekt und die Wertschätzung der Arbeit eines anderen.
  • Bei Tauschringen wird meist, die Arbeitszeit 1:1 abgerechnet. Das heißt für 2 Stunden Putzen in den Räumen eines Rechtsanwalts hätte man z.B. Anspruch auf 2 Stunden Rechtsberatung des Rechtsanwalts. Es ist klar, dass bei diesem System die jahrelange, qualifizierte und teure Ausbildung eines Rechtsanwaltes oder Arztes ignoriert wird und das dies zu Ungerechtigkeiten führt
    • Die scheinbaren Ungerechtigkeiten bei Tauschsystemen sind nicht so groß wie man zunächst meint.
    • Du kannst im Internet googeln, dass die Gesamtbelastung aus Steuern und Abgaben inzwischen bei ca. 75 bis 80 % liegt.
    • Das heißt vereinfacht gesagt, um eine fremde Arbeitsstunde einkaufen zu können, musst Du selbst ca. 4 Stunden Arbeit leisten.
    • Wenn Du also bei einem Tausch das Gefühl hast, dass Deine Leistung doppelt so viel Wert ist, wie die Gegenleistung, kannst du trotzdem "mit Gewinn" auf diesen Tausch eingehen, denn hierbei ist das Verhältnis nur 1:2 und nicht 1:4 wie wenn mit Geldleistungen der Staat im Spiel wäre.



Gold bars

Prof. Fekete: Wollen wir Frieden, dann brauchen wir Goldgeld

Erstrebenswertes:
Auszüge aus diesem Artikel:
  • Die heutigen Regierungen drucken massenweise Geld und zerstören damit den Wert ihrer Papierwährungen, nur um sinnlose Kriege zu führen”
  • Wir Menschen könnten aufgrund unseres erreichten Wissens die Welt zu einem Paradies machen, stattdessen führten wir nur sinnlose Kriege und erreichten damit nichts.
  • Goldgeld fördert produktives Wachstum und lässt nicht zu, dass Regierungen unproduktive Kriege führen, weil diese dann schlichtweg nicht mehr finanzierbar sind.
    Silbertresor.de Das Angebot umfaßt eine breite Palette an Produkten zur physischen Edelmetallanlage. Es werden Barren und Anlagemünzen aus Gold, Silber, Platin und Palladium in verschiedenen Größeneinheiten angeboten.

    Silbertresor.de

    Das Angebot umfaßt eine breite Palette an Produkten zur physischen Edelmetallanlage. Es werden Barren und Anlagemünzen aus Gold, Silber, Platin und Palladium in verschiedenen Größeneinheiten angeboten.
  • Wenn Du also Gold kaufst, förderst Du ein bisschen den Frieden.
  • Wenn Du dagegen Geld auf der Bank anlegst, weißt Du nicht was die Bank mit Deinem Geld macht und es kann sein, dass damit Waffen finanziert, oder mit Lebensmittel spekuliert wird. Dann solltest Du ein schlechtes Gewissen haben.
 Quelle: http://www.wirsinddiewelt.de/