Manipulation1

P.C. Roberts: Wenn sich die griechische Regierung dem Osten zuwendet, könnte sie ermordet werden

Manipulation:
  • Das griechische Volk und die griechische Regierung haben die Gelegenheit, "den dritten Weltkrieg zu verhindern." Alles was die griechische Regierung tun muss, ..., ist über die ganzen Schulden den Staatsbankrott zu erklären, aus der EU und der NATO auszutreten und das Angebot zu akzeptieren, welches die Russen ihr gemacht haben."
  • "Das wäre der Anfang der Auflösung der NATO. Sehr schnell würden Spanien und Italien folgen", danach andere europäische Länder.
  • "NATO ist der Mechanismus den Washington benutzt, um einen Konflikt mit Russland herbeizuführen. Wenn sich also die EU und die NATO auflösen, schwindet Washingtons Fähigkeit diesen Konflikt zu schüren."
  • Seit der Einführung der Sparmaßnahmen ist die griechische Wirtschaftsleistung um 27 Prozent gesunken – das ist eine Depression!
  • Die griechische Regierung kann "unmöglich Bedingungen zustimmen..., die die griechische Bevölkerung zu Boden bringt."
  • Die Russen sehen, dass Griechenland vom Westen ausgeplündert wird und haben sich mit der griechischen Führung getroffen und ein Angebot gemacht. Sie haben gesagt: »Wir werden Euch finanzieren. Aber nicht um die deutschen und holländischen Banken, die New Yorker Hedge-Fonds oder den IWF zu bezahlen.«”
  • "Mitglieder der neuen griechischen Regierung könnten also durchaus einen ‘Unfall’ haben. Menschen, die nicht konform mit Washington gehen,

können allerlei schreckliche Dinge widerfahren."

  • "Es ist gut möglich, dass die Griechen wissen, dass sie nicht einfach den Staatsbankrott erklären und austreten können, weil sie dann schlicht ermordet werden. Das mag ihnen klargemacht worden sein."
  • "Die griechische Regierung wird einsehen müssen, dass es von Seiten der Troika kein Interesse an der Lösung des Problems gibt. Das weist darauf hin, dass sie verstehen, dass Ihnen der wahre Lösungsweg nicht offen steht. Es ist ihnen nicht gestattet aus der EU und der NATO auszutreten und diese Vereinbarung mit den Russen zu treffen.
  • "Andererseits besteht hier die Möglichkeit, dass die Griechen durch eine Staatspleite und den Austritt aus der EU" die Auflösung der NATO anstößt. "Insofern haben die Griechen die Mittel in der Hand, den Planeten vor dem Dritten Weltkrieg zu bewahren.”

Die obigen Auszüge und Zusammenfassungen entstammen folgender Quelle:
Quelle:  Nachtwächter

Unser Kommentar:

Wir denken, dass uns wegen den Schulden um Griechenland ein Theater vorgespielt wird und es viel größere Kosten gibt von denen geschickt abgelenkt wird (Die Anleihenkäufe der EZB kosten den europäischen Bürgern 1,16 Billionen Euro innerhalb von ca. 1,5 Jahren und nicht nur ca. 300 Milliarden innerhalb von ca. 5 Jahren (die "Rettung" Griechenlands wurde am 10.5.2010 beschlossen))  und es geht um große Politik, denn es soll verhindert werden, dass Griechenland zu Russland überläuft und sich die EU und die NATO auflöst. Das sind aber amerikanische Interessen und die sollten uns Europäer nicht interessieren. Gleichzeitig versucht die EU Griechenland möglichst schwach zu machen, denn ein Land das Pleite ist, kann man  ausnehmen, wie z.B. bei einer Zwangsversteigerung eines Hauses den Hausbesitzer. Das sind aber Interessen europäischer Politiker und die sollten uns Europäer auch nicht interessieren. Uns sollte interessieren, dass Griechen auch Menschen sind und die humanitären Zustände und die ärztliche Versorgung in Griechenland aufgrund der Sparmaßnahmen katastrophal sind. Den europäischen Politikern geht es aber immer nur um die Rückzahlung der Schulden und die Bezahlung der Zinsen und nicht um menschliche Zustände in Griechenland. Das Elend in Griechenland wird durch unsere Medien überwiegend verschwiegen. Wer Zeit hat kann den sehr ausführlichen Artikel der Netzfrauen lesen.

Was Ihr tun könnt:

  • 1.Ihr könnt äußerst kritisch sein gegenüber den Darstellungen der Mainstreammedien (Lügenpresse) in Bezug auf Griechenland. Z.B. hetzt der Deutschlandfunk sehr einseitig über die Griechen und es wird gern auch in anderen Medien verschwiegen, dass die sogenannten Rettungen mit Auflagen und mit Zinszahlungen verbunden sind, an denen sich die sogenannten Retter bereichern und ihr könnt
  • 2.die Wahrheitspresse, also z.B. unsere Zeitung, n8waechter.info oder netzfrauen.org unterstützen. Ihr wollt mit recht nicht angelogen werden, also solltet ihr verlogene Zeitungen nicht mehr kaufen und ihr solltet uns finanziell mit einer Mitgliedschaft unterstützen, damit wir euch immer besser und umfangreicher informieren können. Auf die Lügenpresse zu schimpfen und die Wahrheitspresse nicht zu unterstützen geht gar nicht.

Quelle:  Wir sind die Welt




Manipulation2

"Politik und Medien täuschen die Bürger – Fast zwei Drittel aller Asylbewerber sind Männer und Muslime!"

Manipulation: 

"Wer Regime in Libyen, dem Irak und in Syrien wegbombt, der ist für diese Flüchtlingsströme mitverantwortlich."

  • Es wird in Nachrichtensendungen ständig darauf hingewiesen, "dass vor allem Frauen und Kinder als Flüchtlinge nach Europa, nach Deutschland kommen", das entspricht jedoch nicht den Tatschen.
  • Die Berichte des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge – Asyl, Migration und Integration – aus dem Jahr 2014  zeigen ein ganz anderes Bild, als politisch und auch medial in Deutschland verbreitet wird.
  • Statt Frauen und Kinder kommen überwiegend männliche Asylbewerber ins Land.
  • 2014 wurden 66,6 % aller Asylanträge von Männern gestellt und nur 33,4 % von Frauen.
  • Hinzu kommt, dass überwiegend Muslime nach Deutschland einwandern bzw. Asyl beantragen. (63,3 % Musilime und 23,6 Christen)
  • Diese Zahlen und Fakten belegen, dass die Medien ein falsches Bild über Flüchtlinge und Asylbewerber verbreiten.
  • "Wenn den Bürgern bewusst wird, dass zwei Drittel aller Flüchtlinge/Asylbewerber männlichen Geschlechts und dann auch noch Muslime sind, werden sie" Vorbehalte gegen die Flüchtlingspolitik haben.
  • Es werden in Deutschland etwa zwei Milliarden Euro für die Unterbringung von Flüchtlingen (Asylbewerbern) ausgegeben.
  • "Wenn genug Geld für Asylbewerber da ist, dann sollten auch genügend finanzielle Mittel bereit stehen, um die vielen anderen Baustellen zu sanieren, die Deutschland hat. Dazu gehören auch die hunderttausenden Rentner, die in diesem Land,... dahindarben."

Unser Kommentar:

  • Im Internet gibt es Theorien, dass unsere Besatzer, also die Amerikaner es steuern würden, dass Muslime nach Deutschland gebracht werden, damit es Streit oder gar einen Bürgerkrieg in Deutschland gibt, da die Amerikaner von Auseinandersetzungen aller Art profitieren können (Waffenlieferungen, Aufbau nach der Zerstörung). Die Amerikaner provozieren ja weltweit Kriege.
  • Ob man solche Theorien einfach als Verschwörungstheorie abtun kann, oder ob etwas dran ist, wissen wir natürlich nicht. Es ist den Deutschen jedoch nicht erklärbar und vermittelbar, warum 2/3 aller Zuwanderer Männer und Muslime sind und dies kann kaum ein Zufall sein. Da kommt man auf den Gedanken, dass dies von irgend einer "starken Hand" gesteuert ist.    

Quelle:  Wir sind die Welt
Video:  Manipulation durch Medien

 

Zukunft ohne Menschen
Presse

"Lügenpresse: ARD und ZDF täuschen und belügen die Zuschauer über Massendemo in Paris"

Manipulation:

Am Sonntag demonstrierten weit über eine Million Menschen in Paris gegen die Terroranschläge islamistischer Terroristen. Darunter einige Dutzend Staatschefs. ...Darunter? Mitnichten!

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Die Kameraperspektiven wurden so gewählt, dass die Politiker leicht von unten fotografiert wurden. Dadurch konnte man nicht sehen wieviele, besser wie wenige Leuter dahinter aufgestellt waren. Der mitgeschnittene Ton der Demo wurde dazu gemischt.
  • Den Fernsehzuschauern wurde somit der Eindruck vermittelt, als wären die Politiker die Anführer einer mächtigen Demonstration gewesen, dabei waren es nur ein paar Hundert Personen.
  • ARD und ZDF haben jedoch nicht wahrheitsgemäß berichtet, ein paar Beispiele:
  • "ZDF heute Susanne Freitag (ZDF-Studio Paris): “Die politische Weltelite auf der Straße – Seite an Seite mit dem Volk.”
  • "ARD tagesschau Jan Hofer: “Seite an Seite im Gedenken an die Opfer der Anschläge von Paris. Mehr als 40 Staats- und Regierungschefs haben heute an dem Trauermarsch teilgenommen.”
  • Den deutschen Zuschauern wurden hier Propaganda, Desinformation und freche Lügen vorgesetzt.
  • Die Bürger müssen daher nicht aus falscher historischer Scham davor zurück, schrecken diese Medien als Lügenpresse zu bezeichnen.

Dieser Schwindel ist durch Aufnahmen von einem Hochhaus aufgeflogen. Die Bilder dazu kannst Du hier ansehen:

Quelle: http://lupocattivoblog.com/2010/03/03/carl-friedrich-von-weizsacker-der-bedrohte-frieden-heute-buch-von-1983/

Kommentar:

  • Das ist passiert, bevor das Wort "Lügenpresse" zum Unwort des Jahres gewählt wurde. Mit diesem Begriff sollen alle verunglimpft und als Nazi bezeichnet werden, die ihn verwenden und die Journalisten sollen reingewaschen werden.
  • Die Journalisten haben aber im Sinne der Politiker die Aufnahmen gemacht, also tatsächlich gelogen und somit könnte man wirklich von "Lügenpresse" sprechen.
  • Damit Du aber nicht unberechtigt als Nazi bezeichnet werden kannst und damit es keine vom Thema ablenkende Diskussion über das Wort Lügenpresse gibt, empfehlen wir Dir das Wort "Presstituierte" zu verwenden.
  • Dieser Begriff ist nicht negativ belegt und nicht wie "Lügenpresse" seit dem 1.Weltkrieg bekannt und er bringt zum Ausdruck, dass hinter verlogenen Journalisten noch ein Auftraggeber steht, der die Journalisten quasi zu Journalistennutten macht. Er trifft somit wirklich "ins Schwarze."

Als "Wort des  Jahres" wünschen wir uns "Presstituierte". Verbreite bitte diesen Begriff.

Quelle :  Wir sind die Welt 

Dolar3

„Der Dollar hält sich nur noch durch militärische Erpressung auf den Beinen“

Manipulation:

"Überschuldung, Inflation, Subventionen und Korruption: Die meisten Probleme der aktuellen Finanzkrise sind auf eine ungedeckte Papierwährung zurückführen. Das internationale Goldstandard-Institut plädiert daher für eine Rückkehr zu goldgedeckten Währungen, um der Maßlosigkeit einen Riegel vorzuschieben."

Auszüge aus diesem Interview mit Thomas Bachheimer:

  • Der Dollar befindet sich seit 15.8.1971 in Gefahr, als der amerikanische Präsident Nixon die Bindung  des Dollars an Gold aufgehoben hat.
  • Seitdem ist der Dollar durch nichts mehr gedeckt und gründet sich somit nur mehr auf Vertrauen.
  • Letztlich bestimmen aber immer die wirtschaftlich Handelnden  über den Erfolg einer Währung. Da können die Amis die OPEC noch so zwingen, den wertlosen Greenback als Abrechnungswährung für Ölgeschäfte zu verwenden.
  • "Spätestens, wenn die ersten OPEC-Staaten sich weigern, ihre wertvollen Energierohstoffe gegen wertlose grüne Baumwolllappen einzutauschen, wird der US-Dollar seinen Status als Weltreservewährung verlieren Vertrauen ist das Rückgrat jeder Währung. Gold ist gespeicherte Arbeitsleistung und somit aufgehäuftes, gespeichertes Vertrauen.
  • Daher führt an einer Wiedereinführung des Goldstandards überhaupt kein Weg vorbei.
  • Historisch belegt ist bislang noch jedes Papiergeld-Experiment gescheitert und wurde von einem Goldstandard abgelöst.
  • Der Goldpreis wurde und wird durch die Zentralbanken, allen voran die FED und ihre Partnerinstitute, manipuliert.
  • In einem Goldstandardsystem wäre zum einen die Macht der Zentralbanken äußerst eingeschränkt, zum anderen bräuchte man nichts zu manipulieren, da ja nichts aus dem Lot wäre.
  • "Heute manipuliert man den einzig wahren und unverfälschbaren Wertmaßstab, das Gold, um etwas nicht Werthaltigem – nämlich dem westlichen Währungssystem –einen künstlichen Wert beizumessen."

Quelle:  http://www.wirsinddiewelt.de/    

 



Silbertresor - Ihr Edelmetallhändler

Erfolgskurs

Wirtschaftswachstum – Wirtschaftswachsdumm?

 

Manipulation:

„Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier einiger weniger“ Mahatma Gandhi.

Nahezu täglich lesen wir in Tageszeitungen und hören wir im Fernsehen, dass z.B. sogenannte „Arbeitsplätze“ gefährdet seien, wenn keine Waffen produziert würden, oder andere Produkte die uns Schaden, oder wenn kein Atomstrom produziert wird, oder wenn es kein Wachstum gäbe, oder, oder… Solchen Argumenten schenkt inzwischen kaum noch jemand glauben. Immer mehr Menschen glauben auch nicht, dass es richtig sei, Produkte herzustellen, die völlig beabsichtigt recht bald kaputt gehen und die daher ständig neu gekauft werden müssen, nur damit angeblich „Arbeitsplätze“ erhalten werden können. Es werden auch immer mehr Produkte hergestellt, die eigentlich kaum noch jemand gebrauchen kann und die nur noch dafür da sind, um irgendwelchen Firmen Gewinne zu bescheren, auf Kosten der Umwelt und der Menschheit. Es wird immer deutlicher, dass eine Politik die derartige Praktiken zulässt, für die Gewinne der Firmen zuständig zu sein scheint und nicht für das Wohl der Einwohner eines Landes. Wir alle müssen daher darauf achten, dass in unserer Gesellschaft künftig die Bedürfnisse der Einwohner in den Mittelpunkt gestellt werden und nicht die Gewinnsucht einzelner Firmen. Dazu brauchen wir aber nicht andere Politiker, sondern wir können alle einen Beitrag dazu leisten. Mache in dieser Rubrik bitte auf Produkte aufmerksam, die langlebig und praktisch sind und ebenso auf Produkte die als „Konsumscheiße“ bezeichnet werden können, weil sie schnell kaputt gehen und nicht wirklich gebraucht werden. Unsere Leser sollen mit der Zeit einen Blick dafür bekommen, welche Produkte nützlich und welche rausgeschmissenes Geld oder gar schädlich sind, bzw. unsere Ressourcen unnötig verbrauchen. Wenn wir nur noch gute, praktische und haltbare Produkte kaufen, werden wir die Firmen zwingen können, entsprechend zu produzieren. Bösartige Firmen die bewusst kundenfeindlich produzieren, mögen gar Pleite gehen, was zu hoffen ist. Wenn wir auf diese Weise friedlich und kooperativ zusammenarbeiten, können wir weit mehr erreichen als wenn wir zur Wahl gehen und politische Umstürze sind mit dieser Methode weder nötig noch sinnvoll. Jeder kann zu einer etwas heileren Welt beitragen, egal welche politische oder religiöse Gesinnung er haben mag. Letztlich wollen wir alle in einer sauberen Welt mit sinnvollen, das Leben erleichternden Produkten, leben, wir alle wollen konstruktive Zusammenarbeit und friedliches Zusammenleben, und das ist unser gemeinsamer Nenner. Dazu ist kein Wachstum (Wir nennen es Wachsdumm) erforderlich, wie ihn sich die Politiker oder Firmenbosse vorstellen. Die Natur wächst auch, aber nicht bis in den Himmel. Wir Erdenbürger sollen im Mittelpunkt stehen und nicht die Gewinne und die Gier irgendwelcher Firmen oder Banken, die maßlos ist und keine Grenzen kennt. Wir sind die Welt!!!

Quelle:  http://www.wirsinddiewelt.de/    




Geld6

"Verdummung mit Statistik: Die Deutschen werden nicht "immer reicher"

 
Manipulation:

"Die Bundesbank berichtet von einen Anstieg des Privatvermögens in Deutschland auf einen neuen Rekord von 5,2 Billionen Euro. Doch die obersten 10 % haben etwas mehr als zwei Drittel des Vermögens, die unteren 40 % kommen nicht einmal auf ein Prozent..."

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Die Bundesbank meldet "im neuesten Quartalsbericht einen Anstieg des Privatvermögens in Deutschland auf einen neuen Rekord von 5,2 Billionen Euro, 54 Milliarden Euro mehr als im Vorquartal."
  • Diese Statistik ist irreführend, denn die obersten 10 % besitzen etwa 70 des Vermögens und die unteren 40 % haben meist nur Schulden und insgesamt nur 0,3 % des deutschen Gesamtvermögens.
  • 66,6 % des Vermögens entfallen auf das oberste Zehntel.
  • 35,8 % entfallen auf das oberste Hundertstel.
  • Auf die untersten 40 % entfallen gerade einmal 0,3 % des Gesamtvermögens.
  • Knapp 28 Prozent verfügten über kein oder sogar ein negatives Vermögen.
  • Es gibt kaum noch Aufstiegsmöglichkeiten, da die Vermögensverhältnisse der reichsten 20 % sich nicht verschlechtern, sondern verbessern.                                                                                                                                 
  • Unser Kommentar:
  • Wirklich reich sind nur diejenigen, die ihr Barvermögen in Sachwerte umgewandelt haben. Papiergeld ist ein weiter gereichter Schuldschein, das heißt, wenn jemand 1 Million Euro besitzt, müssen andere Personen 1 Millionen Schulden haben. Sollten diese verschuldeten Armen jedoch eines Tages ihre Schulden nicht zurückzahlen können, existiert auch das Vermögen des Reichen nicht wirklich. Wenn ein Staat z.B. seine Schulden nicht zurück zahlen kann, bedient er sich gerne einer Währungsreform und zwangsenteignet damit die Gläubiger, in diesem Fall die Bürger, also auch Dich. Die Vermögen haben sich dann in Luft aufgelöst. Wohl dem der sein Papiergeldvermögen vorher in Sachwerte umgeschichtet hat, auf die niemand Zugriff hat, wie z.B. Gold und Silber. Immobilien sind kein wirklicher Schutz, denn sie können nicht weglaufen und können besteuert oder beschlagnahmt werden.