Manipulation1

P.C. Roberts: Wenn sich die griechische Regierung dem Osten zuwendet, könnte sie ermordet werden

Manipulation:
  • Das griechische Volk und die griechische Regierung haben die Gelegenheit, "den dritten Weltkrieg zu verhindern." Alles was die griechische Regierung tun muss, ..., ist über die ganzen Schulden den Staatsbankrott zu erklären, aus der EU und der NATO auszutreten und das Angebot zu akzeptieren, welches die Russen ihr gemacht haben."
  • "Das wäre der Anfang der Auflösung der NATO. Sehr schnell würden Spanien und Italien folgen", danach andere europäische Länder.
  • "NATO ist der Mechanismus den Washington benutzt, um einen Konflikt mit Russland herbeizuführen. Wenn sich also die EU und die NATO auflösen, schwindet Washingtons Fähigkeit diesen Konflikt zu schüren."
  • Seit der Einführung der Sparmaßnahmen ist die griechische Wirtschaftsleistung um 27 Prozent gesunken – das ist eine Depression!
  • Die griechische Regierung kann "unmöglich Bedingungen zustimmen..., die die griechische Bevölkerung zu Boden bringt."
  • Die Russen sehen, dass Griechenland vom Westen ausgeplündert wird und haben sich mit der griechischen Führung getroffen und ein Angebot gemacht. Sie haben gesagt: »Wir werden Euch finanzieren. Aber nicht um die deutschen und holländischen Banken, die New Yorker Hedge-Fonds oder den IWF zu bezahlen.«”
  • "Mitglieder der neuen griechischen Regierung könnten also durchaus einen ‘Unfall’ haben. Menschen, die nicht konform mit Washington gehen,

können allerlei schreckliche Dinge widerfahren."

  • "Es ist gut möglich, dass die Griechen wissen, dass sie nicht einfach den Staatsbankrott erklären und austreten können, weil sie dann schlicht ermordet werden. Das mag ihnen klargemacht worden sein."
  • "Die griechische Regierung wird einsehen müssen, dass es von Seiten der Troika kein Interesse an der Lösung des Problems gibt. Das weist darauf hin, dass sie verstehen, dass Ihnen der wahre Lösungsweg nicht offen steht. Es ist ihnen nicht gestattet aus der EU und der NATO auszutreten und diese Vereinbarung mit den Russen zu treffen.
  • "Andererseits besteht hier die Möglichkeit, dass die Griechen durch eine Staatspleite und den Austritt aus der EU" die Auflösung der NATO anstößt. "Insofern haben die Griechen die Mittel in der Hand, den Planeten vor dem Dritten Weltkrieg zu bewahren.”

Die obigen Auszüge und Zusammenfassungen entstammen folgender Quelle:
Quelle:  Nachtwächter

Unser Kommentar:

Wir denken, dass uns wegen den Schulden um Griechenland ein Theater vorgespielt wird und es viel größere Kosten gibt von denen geschickt abgelenkt wird (Die Anleihenkäufe der EZB kosten den europäischen Bürgern 1,16 Billionen Euro innerhalb von ca. 1,5 Jahren und nicht nur ca. 300 Milliarden innerhalb von ca. 5 Jahren (die "Rettung" Griechenlands wurde am 10.5.2010 beschlossen))  und es geht um große Politik, denn es soll verhindert werden, dass Griechenland zu Russland überläuft und sich die EU und die NATO auflöst. Das sind aber amerikanische Interessen und die sollten uns Europäer nicht interessieren. Gleichzeitig versucht die EU Griechenland möglichst schwach zu machen, denn ein Land das Pleite ist, kann man  ausnehmen, wie z.B. bei einer Zwangsversteigerung eines Hauses den Hausbesitzer. Das sind aber Interessen europäischer Politiker und die sollten uns Europäer auch nicht interessieren. Uns sollte interessieren, dass Griechen auch Menschen sind und die humanitären Zustände und die ärztliche Versorgung in Griechenland aufgrund der Sparmaßnahmen katastrophal sind. Den europäischen Politikern geht es aber immer nur um die Rückzahlung der Schulden und die Bezahlung der Zinsen und nicht um menschliche Zustände in Griechenland. Das Elend in Griechenland wird durch unsere Medien überwiegend verschwiegen. Wer Zeit hat kann den sehr ausführlichen Artikel der Netzfrauen lesen.

Was Ihr tun könnt:

  • 1.Ihr könnt äußerst kritisch sein gegenüber den Darstellungen der Mainstreammedien (Lügenpresse) in Bezug auf Griechenland. Z.B. hetzt der Deutschlandfunk sehr einseitig über die Griechen und es wird gern auch in anderen Medien verschwiegen, dass die sogenannten Rettungen mit Auflagen und mit Zinszahlungen verbunden sind, an denen sich die sogenannten Retter bereichern und ihr könnt
  • 2.die Wahrheitspresse, also z.B. unsere Zeitung, n8waechter.info oder netzfrauen.org unterstützen. Ihr wollt mit recht nicht angelogen werden, also solltet ihr verlogene Zeitungen nicht mehr kaufen und ihr solltet uns finanziell mit einer Mitgliedschaft unterstützen, damit wir euch immer besser und umfangreicher informieren können. Auf die Lügenpresse zu schimpfen und die Wahrheitspresse nicht zu unterstützen geht gar nicht.

Quelle:  Wir sind die Welt




0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.